Samtgemeinde Dahlenburg
Wappen der Region
Dahlenburg vom "Dorn" aus gesehen
Bürger
Tourismus
Wirtschaft
Marktplatz
Pressearchiv

Mitmachen und mitgestalten: Migranten für den Integrationsbeirat gesucht

(lk/ho) Der gemeinsame Integrationsbeirat von Hansestadt und Landkreis Lüneburg formiert sich neu: 15 Plätze sind ab sofort für Migrantinnen und Migranten reserviert, die sich gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und ausgewählten Institutionen aktiv für Integration einsetzen wollen.

Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen zu zwei Informationsabenden am Montag, 11. September 2017 und Dienstag, 12. September 2017, jeweils von 18 bis 20 Uhr in der Cafeteria der BBS III am Schwalbenberg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Migrantinnen und Migranten, die zum Integrationsbeirat gehören wollen, müssen aber vorher an der Informationsveranstaltung teilnehmen.

Ziel des Integrationsbeirates ist es, die Integration der in Hansestadt und Landkreis lebenden Personen mit Migrationshintergrund in den kommenden Jahren zu fördern. „Gemeinsam mit Einrichtungen und Behörden entwickelt das Gremium Integrationsmaßnahmen, um institutionelle und strukturelle Hindernisse für Zugewanderte abzubauen“, sagt Karin Kuntze vom Bildungs- und Integrationsbüro für Hansestadt und Landkreis Lüneburg.

Durch die Aktivitäten des Integrationsbeirates sollen die Kontakte zwischen der einheimischen und ausländischen Bevölkerung, den Ausländervertretungen und den mit der Förderung der Integration befassten Einrichtungen gefördert werden. Der Beirat erarbeitet Vorschläge und trifft sich regelmäßig, um die Ideen zu verabschieden und in die Tat umzusetzen.

Und so sieht die Vorbereitung für den neuen Integrationsbeirat aus:
Die Informationsabende finden am Montag, 11. September 2017, und am Dienstag, 12. September 2017, jeweils in der Zeit von 18 bis 20 Uhr in der BBS III in der Cafeteria am Schwalbenberg statt. Bei der ersten Veranstaltung wird die Rolle des Integrationsbeirates und der Ablauf einer Sitzung vorgestellt.

Lucy Grimme, langjähriges Mitglied des Lüneburger Integrationsbeirates und Vorstandsmitglied im Niedersächsischen Integrationsbeirat und Karin Kuntze vom Bildungs- und Integrationsbüro Lüneburg werden erläutern, welche Aktivitäten bisher auf Initiative des Integrationsbeirates stattgefunden haben und welche Gestaltungsmöglichkeiten ein Integrationsbeirat hat.

Dieses Wissen wird am zweiten Abend vertieft, wenn sich die Interessierten erneut treffen, um sich gegenseitig besser kennenzulernen.
Am Ende des zweiten Abends werden die Anwesenden schließlich eine Vorschlagsliste der zukünftigen Migrantenvertreter im Beirat aufstellen.

Die erfolgreichen Kandidatinnen und Kandidaten sollen in der Sitzung des Kreistags am 25. September 2017 in den Beirat berufen werden. Die erste Sitzung des neuen Gremiums ist für Ende Oktober 2017 (43. Kalenderwoche) geplant.

Migrantinnen und Migranten, die an einer Mitwirkung im Beirat interessiert sind, sollten möglichst an beiden Abenden teilnehmen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist ohne Voranmeldung möglich.

Weitere Informationen gibt es bei Karin Kuntze vom Bildungs- und Integrationsbüro Lüneburg unter Telefon 04131 9698524 oder per Mail an karin.kuntze@landkreis.lueneburg.de wieder ab dem 6. September 2017.

 

Zum Thema
ANZEIGEN
LINK: Sparkasse Lüneburg Willkommen
(https://www.sparkasse-lueneburg.de/)

LINK: Pendlerportal
(http://lueneburg.pendlerportal.de/)

Sie sind Berufspendler und suchen eine regelmäßige Mitfahrgelegenheit?

www.pendlerportal.de